fbpx

Vollnarkose, Sedierung

  1. Home
  2. /
  3. Zahnbehandlungen
  4. /
  5. Kieferchirurgie
  6. /
  7. Vollnarkose, Sedierung

Zahnbehandlung unter Vollnarkose

In Zusammenarbeit mit unserem Anästhesieteam bieten wir auch die Möglichkeit der Vollnarkose an, so dass man sich beim Zahnarzt in einen angenehmen Schlaf versetzen lassen kann, ohne zu bemerken, was passiert. Wir sind auf Behandlungen unter Vollnarkose spezialisiert, deshalb wählen uns viele zittrige Patienten bewusst, weil wir die besten Zahnärzte für nervöse Patienten haben. Wir sind bereit, Ihnen detaillierte Informationen über diese Methode zu geben.

Wir arbeiten seit vielen Jahren exklusiv mit dem Team von Dr. Béla Szabó, dem leitenden Anästhesisten des Militärkrankenhauses in Budapest, der über eine mehr als 30-jährige Erfahrung verfügt.

Bei Evergreen Dental, fast ausschließlich in Budapest, sind wir darauf spezialisiert, zahnärztliche Behandlungen und kieferchirurgische Eingriffe unter Vollnarkose durchzuführen, da die Bedingungen in unserer Klinik auf hohem Niveau gemäß den europäischen Standards erfüllt werden. Der Patient kann die Zeit nach dem Eingriff in aller Ruhe im Aufwachraum verbringen, wo er sogar mit seinen Angehörigen zusammen sein kann.

WICHTIGE INFORMATIONEN

Die Vollnarkose wird von einem hochqualifizierten Team von Spezialisten und mit intravenösen Medikamenten durchgeführt. Parallel dazu verabreicht der Anästhesist Schmerz- und Beruhigungsmittel. Um völlige Schmerzfreiheit zu erreichen, bringt der Zahnarzt eine örtliche Betäubung an der Eingriffsstelle an. Das Anästhesieteam ist während des gesamten Eingriffs anwesend und überwacht das Verfahren während der Vollnarkose. Nachdem der Zahnarzt mit der Behandlung fertig ist, setzt der Anästhesist die Narkose aus, so dass Sie nach einigen Minuten wieder aufwachen. Ein ruhiges Aufwachen nach dem Eingriff wird durch den eigens dafür eingerichteten Aufwachraum gewährleistet, in dem Sie mit Ihren Angehörigen zusammen sein können. Wenn Sie weitere Fragen zur Vollnarkose haben, zögern Sie nicht, sich an die Spezialisten von Evergreen Dental zu wenden. Wir werden alle Ihre Fragen beantworten.

Häufig gestellte Fragen

WELCHE ZAHNBEHANDLUNGEN KÖNNEN UNTER VOLLNARKOSE GEMACHT WERDEN?

Bei Evergreen Dental können wir Implantate, Zahnentfernungen, Präparationen in Vollnarkose machen. Natürlich werden Sie vorher gründlich von Ihrem Zahnarzt aufgeklärt, sodass Sie entscheiden können, ob eine Vollnarkose für Sie in Frage kommt.

WER FÜHRT DIE VOLLNARKOSE BEI EVERGREEN DENTAL DURCH?

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit dem Team des Chef-Anästhesisten des Budapester Militärkrankenhauses zusammen, wir sind daher ein sehr eingespieltes Team.

WELCHE VORBEREITUNGEN BRAUCHT ES VOR EINER BEHANDLUNG IN VOLLNARKOSE?

  • Blut- und Urinprobe (allgemein, mit Niere- und Leberfunktion und Blutgerinnung)
  • EKG
  • Anamnese von Ihrem Hausarzt dass er die Vollnarkose auch erlaubt:
    • Was für eine Erkrankungen haben Sie?
    • Sind Sie unter medikamentöse Behandlung?
    • Was meint Ihrer Arzt, wie behandeln Sie Ihre Erkrankungen?
    • Ihre ASA Kategorie
  • Brustkörbe Röntgenaufnahme (ü. 50 Jahre)
  • Negativer Corona PCR Test
  • Ausgefülltes Anamnesischen Datenblatt
  • Höhe und Körpergewicht

6 Stunden vor der Vollnarkose darf nicht gegessen, getrunken, geraucht werden. Damit das für Sie einfacher ist, machen wir die Vollnarkosebehandlungen in der Regel am Morgen.
Vor einer Vollnarkosebehandlung konsultiert unser Anästhesist immer mit dem Patienten, um die wichtigsten Dinge nochmal zu besprechen.

WANN KANN ICH NACH DER VOLLNARKOSE DIE KLINIK WIEDER VERLASSEN?

Nach der Behandlung ruhen Sie sich im Aufwachraum aus, wo Sie die für Sie notwendige Zeit in ruhigem Ambiente verbringen können. Wir überwachen Sie konstant, ohne sie zu stören und auch Ihre Angehörigen haben Zutritt. Den Aufwachraum haben wir entsprechend eingerichtet.

WANN KANN ICH KEINE VOLLNARKOSE BEKOMMEN?

Wenn wir alle Daten erhalten haben, können wir entscheiden ob wir Ihre Behandlung unter Vollnarkose anfertigen können. Nach dem Erhaltenund und der Analyse der Daten dürfen wir die Vollnarkose auch versagen.

DIE VORTEILE DER VOLLNARKOSE

  • Viel schneller, mehrere Behandlungen können in einer Sitzung durchgeführt werden (z.B. Extraktionen, Knochenaufbau und Implantation in gleicher Sitzung)
  • Dadurch kann die gesamte Behandlungszeit verkürzt werden, da die Heilungszeit nur einmal anfällt
  • Sehr komfortabel, da der Patient während der Behandlung schläft
  • Es tut nicht weh und der Patient erinnert sich an nichts, daher können keine posttraumatischen Probleme auftreten

Kommen Sie 2 Tage vor Ihrer Behandlung in Budapest an und lassen Sie hier die notwendigen Tests für die Vollnarkose durchführen.
Wir organisieren alles, Sie brauchen nur zu kommen!

SEDATION

Wenn der Arzt feststellt, dass Sie für eine Vollnarkose nicht geeignet sind, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn eine zahnärztliche Sedierung ist immer noch möglich.

Die intravenöse Sedierung kann einen veränderten Bewusstseinszustand herbeiführen und kann für jeden zahnärztlichen Eingriff beantragt werden. Unser Ziel ist es, diese Methode für Patienten mit Zahnarztphobie zugänglich zu machen. Wir wissen, wie wichtig es ist, zahnärztliche Eingriffe bei Angstpatienten unter Sedierung durchführen zu können, um Behandlungsverzögerungen zu vermeiden, die zu schwerwiegenderen Problemen führen können. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass eine Sedierung nicht gleichbedeutend mit Tiefschlaf ist. Unsere Anästhesisten und Zahnärzte/Kieferchirurgen können in der Regel schon im Vorfeld einschätzen, ob eine Sedierung für Sie ausreichend ist.

DIE VORTEILE DER SEDATION

  • Verringerung von Angst und Nervosität: Eine zahnärztliche Sedierung kann diese Emotionen lindern, indem sie den Patienten hilft, sich zu entspannen und die durch die Angst verursachten Unannehmlichkeiten zu verringern.
  • Leichtere und komfortablere Behandlung: Die zahnärztliche Sedierung erleichtert den Patienten die Behandlung, da sie weniger schmerzhaft und angenehmer ist. In einem entspannten Zustand sind die Patienten in der Regel in der Lage, besser mit dem Zahnarzt zu kooperieren, was eine schnellere und effizientere Behandlung ermöglicht.
  • Geringere Schmerzen und Unannehmlichkeiten: Dank der zahnärztlichen Sedierung spüren die Patienten während des Eingriffs weniger Schmerzen und Unannehmlichkeiten. Dies kann vor allem bei längeren, komplexeren Eingriffen wichtig sein, die ein längeres Sitzen auf dem Behandlungsstuhl erfordern.

DER ABLAUF EINER SEDIERUNG

  1. Vor Beginn der Behandlung muss der Patient einen Fragebogen ausfüllen, in dem er unter anderem Angaben zu Vorerkrankungen und zur Einnahme von Medikamenten macht. Unsere Ärzte nutzen diese Informationen, um sich über den Gesundheitszustand des Patienten zu informieren.
  2. Unser Arzt wird den Patienten ausführlich über den zu erwartenden Behandlungsverlauf und mögliche Komplikationen aufklären.
  3. Um die Sicherheit der Sedierung des Patienten zu gewährleisten, wird unser Arzt den Patienten untersuchen und alle Fragen beantworten. Nach vollständiger Aufklärung unterschreibt der Patient eine Einverständniserklärung.
  4. Während des Eingriffs erhält der Patient unter Aufsicht eines Facharztes eine kontinuierliche intravenöse Dosis eines Anästhesie-”Cocktails“ (z. B. Propofol, Dormicum, Neodolpasse), der dazu beiträgt, den Eingriff schmerzfrei zu gestalten und mit den zahnärztlichen Anästhetika zusammenzuwirken. Der Arzt überwacht die Herzfunktion, den Puls, den Blutdruck und den Blutsauerstoffgehalt des Patienten.
  5. Nach dem Eingriff wird der Patient für 30-60 Minuten beobachtet und nach den wichtigen Informationen zur Post-Sedierung mit einer Begleitperson nach Hause entlassen.
Relax, sedation, anaesthesia, dental fear

Rückruf bitte - Erfahren Sie mehr über Vollnarkose